Weltgesundheitstag: Bessere Gesundheit und Klimaschutz! Weg mit dem Dieselprivileg!

Zum Weltgesundheitstag haben die Parentsforfuture Österreich gemeinsam mit dem Umweltreferat der Österreichischen Ärztekammer und den Ärzt*innen für eine gesunde Umwelt (ÄGU) ein Forderungspapier präsentiert.

Neben den klimaschädlichen Aspekten gibt es oft auch gesundheitliche und soziale Aspekte, die unserer Meinung nach zu wenig angesprochen werden. Da uns die Zeit für die Einhaltung des Pariser Klimavertrags davonläuft, brauchen wir nun sofort erste Umsetzungsschritte. Dabei sind vor allem jene Bereiche sinnvoll, wo ein sogenanntes "Multisolving" möglich ist, also mehrere Problembereiche mit einer Aktion verbessert oder gelöst werden können.

Die Gesundheit unserer Kinder ist das wichtigste für uns, deswegen dulden wir keinen Aufschub mehr bei der Abschaffung von Subventionen gegen die Gesundheit unserer Kinder!

Das Dieselprivileg muss sofort fallen! Mit der Abschaffung des Dieselprivilegs kann die Regierung einen wichtigen ersten Schritt setzen! Sie kann damit etwas für die Gesundheitsvorsorge und für die Abschwächung der Klimakrise. Die zusätzlichen Steuereinnahmen von etwa 600 Millionen Euro kommen – ähnlich wie der wegfallende Tanktourismus - größtenteils von ausländischen LKW. Sie sollen für den Einbau von Partikelfiltern, den Ausbau des öffentlichen Verkehrs und die Abfederung sozialer Härtefälle bei uns in Österreich verwendet werden.

Es gibt unserer Meinung nach keinen einzigen relevanten Grund, der gegen eine schnelle Abschaffung des Dieselprivilegs spricht! Und zwar genau jetzt, noch vor dem Sommer 2021!

Weitere Details findest Du in unserem Forderungspapier:

Forderungspapier

Pressetext - Langfassung

Grafik Treibhauseffekt von Dieselruss

Wenn Du eine Organisation vertrittst, die sich unserer Forderung nach Abschaffung des Dieselprivilegs anschließen will, dann melde Dich unter: Christian.Zauner@parentsforfuture.at

Parents For Future Österreich
... weil wir unsere Kinder lieben