Parents For Future Waldviertel

Wie wir ja alle wissen ist die Situation der Klimakrise hoch akut und auch die so wichtigen großen relevanten Veränderungen und Maßnahmen durch unsere Entscheidungsträger bleiben in dem Ausmaß aus, als wir sie zur Bewältigung der Krise dringend brauchen würden.

So wie es aussieht, ist das was angekündigt ist zu langsam, zu spät, zu wenig.... und bei vielen Entwicklungen muss man sich überhaupt fragen, wie sie in Zeiten der Klimakrise und einer nötigen Energie- und Verkehrswende überhaupt noch geplant werden können...

Termine

Klimapicknick am Hauptplatz in Allentsteig
am Freitag, 28. August 2020, 15 bis 19 Uhr

Klimapicknick Allentsteig

Wir halten uns an die aktuellen Coronamassnahmen. 😷 MNS mitnehmen!

Bei unseren Aktionen wird fotografiert und gefilmt! 📸📽️

😍 Wir freuen uns auf euch! 😍

🌎 Gemeinsam schaffen wir jede Krise 🌍

Parents und Farmers For Future Waldviertel

Vergangene Aktionen zum Nachlesen und Nachschauen:

--> zum Schildermeer am 29. Mai 2020 ...

Im vergangenen Jahr 2019 haben wir im Waldviertel mit einigen Veranstaltungen auf uns aufmerksam gemacht und die weltweite Klimabewegung auch regional gut vertreten.

So fand am

Trauermarsch für den Wald Trauermarsch für den Wald
Trauermarsch für den Wald

Zurück für die Zukunft - Fridays For Future Schildermeer in Zwettl

Ein kräftiges Lebenszeichen gab die Klimaschutzorganisation Fridays for Future am 29.5.2020 in Zwettl. Unter dem Motto „Schildermeer für die Zukunft“ wurden zahlreiche Schilder, Transparente und auch Gießkannen verziert und öffentlich präsentiert, um auf den Ernst der Lage im Bereich Klimaschutz hinzuweisen. Die Aktion fand unter den bestehenden Corona Regeln mit Abstand und Mund-Nasenschutz statt.

Schildermeer Zwettel

Die Waldviertler unterstützten damit den Aktionstag der Bewegung Fridays for future. Die Coronakrise bietet jetzt auch die Chance, gegen Fehlentwicklungen, die sinnlos unser Klima belasten, anzukämpfen.

Das Corona Hilfspaket soll gleichermaßen auch zum Klimaschutzpaket werden und die Steuergelder zum Neustart nach dem Shut down gezielt den ökologischen Umbau fördern.

Als Beispiel seien hier billige Lebensmittel, die um die halbe Erde geflogen werden und zu Hungerlöhnen geerntet werden, genannt. Sie belasten in hohem Maß das Weltklima und nehmen auf die regionale Landwirtschaft keine Rücksicht. Eine Unterstützung regionaler ökologischer und sozialer Arbeitsplätze wäre, so die Organisatoren, der richtige Weg.

Klimaschutz beginnt heute- Act now- so einer der Aufrufe der Organisatoren!

WIE GEHTS JETZT WEITER?

Es wurden über 150 Kontaktadressen gesammelt, um die Vernetzung noch besser auszubauen, Ideen zu sammeln, Kooperationen zu erleichtern und so recht bald mit weiteren tollen Veranstaltungen den begonnen Weg fortzusetzen.

So, und jetzt geht darum: WER macht WAS WANN WO? Und WIE gehen wir vor?

Ich freue mich auf Eure Mails (an waldviertel@parentsforfuture.at),
wünsche euch Mut und Zuversicht und love for our planet!

Sabine für alle aktiven Parents im Waldviertel